Du brauchst noch ein Weihnachtsgeschenk? Denke bitte daran, dass eine Fahrradbestellung etwas länger dauert. Damit dein Fahrrad noch vor Weihnachten ankommt, solltest du es bis spätestens 12. Dezember bestellen.

Willkommen am Anfang

Es ist plausibel, dass sich ein Fahrradhersteller für die Umwelt engagiert. Wir stellen ein Produkt her, das eine Lösung für viele der komplexesten Probleme der Welt bietet – Staus, Gesundheit, Klimawandel. Die Fahrradindustrie hat aufgrund dieser Annahme aber viel zu lange einen Umwelt-Freifahrschein gehabt. Auch Produkte, die nützlich für den Menschen und den Planeten sind, hinterlassen einen Fußabdruck. Und um diesen Fußabdruck müssen wir uns kümmern.

2020 haben wir unser erstes Emissionsaudit durchgeführt, um unsere Umweltauswirkungen besser zu verstehen und einen Plan erstellen zu können, wie wir ein umweltbewussterer und nachhaltigerer Weltbürger werden können. Dieser Bericht erläutert unsere Erkenntnisse, zeigt die Maßnahmen auf, die wir zur Verkleinerung unseres Fußabdrucks ergriffen haben und gibt Auskunft über unsere Ziele und unsere Vision für einen Wandel.

Dies sind die ersten Schritte auf einem Weg, den zu gehen wir entschlossen sind. Wir werden regelmäßig Berichte und aktuelle Informationen über unsere Fortschritte veröffentlichen und unsere Erkenntnisse und Erfolge mitteilen, damit wir in zehn Jahren stolz auf das Erreichte zurückblicken können.

10. Einsatz von Luftfracht reduzieren

Transporte auf dem Luft-, Straßen- und Seeweg erzeugen gemeinsam die meisten unserer betriebsbedingten CO2-Emissionen. Luftfracht hat einen um das 84fache größeren Fußabdruck als Seefracht. Wir optimieren unsere Prozesse in Abstimmung mit unserer gesamten Lieferkette, um unsere Luftfrachtkilometer bis 2024 um 75 % zu reduzieren.

9. Lieferungen an Händler zusammenfassen

Zur Reduzierung der durch straßentransportbedingten Emissionen haben unsere Händler in Kontinentaleuropa eine Strategie zur Zusammenfassung von Lieferungen implementiert, die eine drastische Reduzierung der Fahrstrecken vom Vertriebszentrum zu den Händlern bewirkt. Aktuell arbeiten wir daran, bis 2024 eine weltweite Strategie zur Zusammenfassung von Lieferungen umzusetzen.

8. Verstärkter Einsatz erneuerbarer Energien

Unser Hauptsitz wird aktuell mit einem Energiemix aus 60,6 % Wind-, 33,3 % Biogas- und 6,1 % Sonnenenergie versorgt. Unser Vertriebsstandort in Kalifornien nutzt zu 100 % erneuerbare Energien und für unseren Standort in New Jersey ist dies für 2021 vorgesehen. Bis 2023 werden alle Trek-eigenen Standorte weltweit vollständig auf erneuerbare Energien umgestellt sein.

7. Verringerung von Geschäftsreisen

Geschäftsreisen machen zwar nur 7 % unserer gesamten Unternehmensemissionen aus, aber wir haben während der Pandemie gemerkt, dass wir unser Unternehmen auch mit weniger Reisen effizient führen können. 2021 haben wir die Reisetätigkeit auf 50 % des Niveaus vor Covid-19 gekürzt und werden Flugreisen zukünftig weiter einschränken.

6. Verstärkter Einsatz alternativer Materialien

Wir engagieren uns für zirkuläre Produktkonzepte und setzen wo irgend möglich auf den Einsatz von recycelten, recycelbaren, wiederverwendeten oder aufgearbeiteten Materialien. Bereits heute enthalten 38 unserer Produkte wiederverwertete oder recycelte Materialien, und das ist erst der Anfang.

5. Vermeidung von Deponieabfällen an allen Produktionsstätten

2020 haben wir damit begonnen, die in unserer eigenen US-Produktionsstätte entstehenden Abfälle zu erfassen und zu reduzieren. Wir haben neue Systeme eingeführt und werden die Erkenntnisse aus den entsprechenden Prozessen an unsere Vertriebszentren und Händler sowie unsere Produktionsstätte in Deutschland mit dem Ziel weitergeben, bis 2024 abfallfrei zu werden.

4. Errichtung und Schutz neuer Trails

Mehr Menschen aufs Fahrrad zu bringen ist gleichbedeutend mit der Schaffung von Räumen, in denen die Menschen Fahrrad fahren können. Die 2021 gegründete Trek Foundation bietet Unterstützung bei der Entwicklung von Bike-Trails und Fahrradinfrastruktur zur öffentlichen Nutzung und zum Schutz des Landes vor Bebauung.

3. Eliminierung von Plastikabfall

2020 wurde unser beliebtestes Fahrradmodell – das Marlin – erstmals mit einer neuen Verpackung mit 50 % weniger nicht recycelbaren Bestandteilen ausgeliefert. Wir haben diesen Prozess auf einen Großteil unserer Fahrrad- und Zubehörverpackungen ausgedehnt und konnten so in nur einem Jahr 196.700 kg Plastikverpackungen einsparen.

2. Verbesserung der Verfügbarkeit von Bike-Sharing

Seit 2009 trägt das Trek-eigene Bike-Sharing-System BCycle in mittlerweile 35 Städten dazu bei, Verkehrsstaus und transportbedingte Emissionen zu reduzieren und zugleich eine gesündere und nachhaltigere Beförderungsalternative zu bieten. Dieses Wachstum wollen wir in Zukunft beschleunigen.

1. Erhöhung des Verkehrsträgeranteils des Fahrrads

Fahrräder sind eine echte Triebkraft des Wandels. Und das Einfachste, was wir tun können, ist zugleich das Wirkungsvollste: mehr Menschen aufs Fahrrad zu bringen. Wir unterstützen Initiativen, die sich für das Fahrrad einsetzen, die Städten und Menschen wirtschaftliche Anreize für die Umstellung auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel bereitstellen und die eine bessere Fahrradinfrastruktur aufbauen.

Wir alle müssen mithelfen, die Welt so zu verändern, wie sie es braucht.
Erfahre, welchen wichtigen Beitrag du leisten kannst.

Deutschland / Deutsch
You’re looking at the Deutschland / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.