Die Teile eines Fahrradschuhs | Trek Bikes (CH)
Das Assisted Service-Modul ist nicht auf Mobilgeräten oder Tablet-PCs verfügbar.
  1. Loading...

Die Materialien, die Merkmale und die Passform eines Fahrradschuhs beeinflussen direkt den Komfort und die Performance. Auf der Suche nach Fahrradschuhen solltest du unbedingt darauf achten, welche Faktoren dir und deinem Fahrstil zugutekommen oder eben nicht.

Aus welchen Teilen besteht eine Fahrradschuh?

Sohle

Um eine hervorragende Kraftübertragung zu gewährleisten, sollte die Sohle eines Fahrradschuhs steif sein. In der Regel ist sie aus Nylon oder Carbon gefertigt. Mountainbike-Schuhe verfügen unter der Sohle über ein griffiges Gummiprofil, um auf Trails die Trittsicherheit und Traktion zu erhöhen. Fahrradschuhe mit Carbonsohlen sind extrem leicht und bieten von allen Materialien die beste Kraftübertragung. Zumeist verfügen hochwertigere Rennrad- und Mountainbike-Schuhe über Carbonsohlen.

Oberschuh

Der Oberschuh ist der Teil des Schuhs, der den Fußrücken (auch Spann genannt) umschließt. Er ist entweder aus synthetischen Materialien oder aus Leder gefertigt und verfügt für eine bessere Atmungsaktivität über eine unterschiedliche Anzahl an Aussparungen und Netzeinsätzen. Mountainbike-Schuhe verfügen an besonders verschleißanfälligen Stellen außerdem über abriebfeste Materialien zum Schutz der Schuhe in rauen Umgebungen. Manchmal wird der Oberschuh durch reflektierende oder hochsichtbare Elemente ergänzt, die deine Sichtbarkeit erhöhen und vor allem Autofahrer besser auf dich aufmerksam machen sollen. Je teurer ein Fahrradschuh ist, desto leichter und technisch anspruchsvoller sind die Materialien, aus denen er gefertigt ist. Auch zusätzliche Features wie rutschfeste Fersenkappen sind in höheren Preisklassen keine Seltenheit.

Verschlusssystem

Gebräuchliche Schnürsysteme bieten jede Menge Möglichkeiten zur Feinjustierung und Schnellfixierung, damit deine Schuhe bequem und sicher an deinem Fuß sitzen. Schnürsenkel ermöglichen die beste Kontrolle darüber, wie sich der Druck des Schnürsystem auf deinen Fuß verteilt, und das Boa-System ahmt diesen Effekt mithilfe einer schnelleren und handlicheren Technologie nach. Um die beste Passform sicherzustellen, vertrauen unterschiedliche Fahrradschuhe auch auf unterschiedliche Schnür- bzw. Verschlusssysteme.

Welche Verschlusssysteme gibt es?

Schnürsenkel

Mit Schnürsenkeln dauert es etwas länger, den Schuh zuzubinden, aber sie garantieren einen sicheren, komfortablen Sitz. Allerdings sollte man den Knoten der Schnürsenkel von Zeit zu Zeit überprüfen. Außerdem ist es ratsam, die Enden und Schlaufen in den Schuh zu stecken, damit sie sich während der Fahrt nicht verfangen können.

Klettriemen und Ratschenverschlüsse

Mit diesen lässt sich der Schuh schnell schließen, allerdings bieten sie nicht dieselbe Anpassungsfähigkeit wie Schnürsenkel oder das Boa-System. Einmal festgezogen, halten Riemen und Ratschenverschlüsse bombenfest.

Das Boa-System

Bei diesem System wird mithilfe von Drehverschlüssen und Drähten eine präzise, fein abgestimmte Passform erreicht, die sich auch auf dem Fahrrad sitzend anpassen lässt. Es sieht zwar aus wie ein Schnürsenkel, ist aber viel besser. Diesen Schnürsystemtyp findest du in der Regel an höherwertigen Fahrradschuhen vor.

Die Passform von Fahrradschuhen

Genau wie bei normalen Straßenschuhen ist es ratsam, mehrere Fahrradschuhe anzuprobieren, um das eine Paar zu finden, das dir am besten passt. Wir empfehlen dir, Fahrradschuhe in deinem Fahrradladen anzuprobieren. Wenn sie bei einer kurzen Probefahrt auf einem Rollentrainer im Laden schon unbequem sind, werden sie dir auf einer langen Ausfahrt garantiert Schmerzen bereiten. Beachte dabei, dass Schuhe in der unteren und mittleren Preisklasse eine etwas großzügigere Passform bieten als höherwertige Schuhe. Solche rennspezifischen Hochleistungsschuhe zeichnen sich durch eine aggressive, eng anliegende Passform aus, um die Kraftübertragung und Antriebseffizienz zu erhöhen.

Breite und Länge

Dein Fahrradschuh sollte eng anliegen und den Fuß optimal stützen, ohne zu drücken. Deine Zehen sollten die Spitze des Schuhs nicht berühren. Fahrradschuhe sind in der Regel etwas schmaler, aber immer mehr Hersteller bieten mittlerweile breite Fahrradschuhe an, was vor allem diejenigen erfreuen wird, die sich in der Vergangenheit mit unbequemen Schuhen rumärgern mussten.

Größen

Die meisten Fahrradschuhe kommen in europäischen Größen. Allerdings können sich die Größenangabe und -umrechnung von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Um sicherzustellen, dass du die richtige Größe bekommst, solltest du daher immer den Verkäufer fragen und in der Umrechnungstabellen nachschauen.

Zur Größenbestimmung für Bontrager-Schuhe

Einlegesohlen

Gute Einlegesohlen helfen, für mehr Komfort und eine höhere Performance den Fuß angemessen zu stützen, auszurichten und zu stabilisieren. Achte darauf, dass es Einlegesohlen speziell für Fahrradschuhe sind, da sie eine großartige Abstützung bieten, ohne dick aufzutragen. Viele Einlegesohlen bieten unterschiedliche Stärken zur Unterstützung des Fußgewölbes an, und einige Highend-Sohlen können per Wärmeformung sogar exakt an deine Fuß angepasst werden.

Warum Einlegesohlen für Fahrradschuhe?

Verwandte Artikel

Unsere meistverkauften Indoorcycling-Schuhe

Produktvergleich – Fahrradstand

Vergleich starten
Schweiz / Deutsch
You’re looking at the Schweiz / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.