1. Loading...

Jeder, der oft mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat schon mal einen Platten gehabt oder wollte einfach nur einen neuen Reifen aufziehen – oder beides. Für Reifenpannen gibt es eine Reihe von Ursachen, und der Verschleiß der Reifen lässt sich auch nicht wirklich vermeiden, sodass irgendwann der Moment kommt, an dem man sich dieser Aufgabe stellen muss. Zum Glück aber ist es relativ einfach, einen Fahrradschlauch zu wechseln, sodass es von jedem erlernt werden kann. Mit der richtigen Ausrüstung und etwas Grundwissen brauchst du dir also ab sofort keine Sorgen mehr machen, wenn du von einem platten Reifen überrascht wirst. Das folgende Video zeigt dir, wie einfach es ist, diese unentbehrliche Fertigkeit zu meistern.

Schlauch

Fahrradschläuche sitzen im Inneren der Reifen und verfügen entweder über ein Presta- oder Schrader-Ventil. Achte darauf, dass der Schlauch die passende Größe für deinen Reifen aufweist.

Schläuche anschauen

Reifenheber

Reifenheber erleichtern das Abziehen und anschließende Aufziehen des Reifens auf die Felge. Mit zwei Reifenhebern ist das Abziehen des Reifens ein Kinderspiel.

Reifenheber anschauen

Pumpe

Reifen lassen sich mit Handpumpen, CO2-Pumpen und Standpumpen aufpumpen. Wir empfehlen, auf jeder Ausfahrt eine Pumpe dabeizuhaben.

Pumpen anschauen

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Diese Anleitung veranschaulicht dir die Reparatur eine platten Reifens. Die Vorgehensweise für das Vorderrad ist im Grunde dieselbe, überspringe dafür einfach die Schritte, die Kassette und Kette betreffen.

1. Stell das Fahrrad aufrecht hin und schalte die Kette hinten auf das kleinste Ritzel.

2. Wenn dein Fahrrad mit Seitenzugbremsen ausgestattet ist, lege den Hebel an der Bremse um und öffne die Bremse. Wenn dein Fahrrad mit V-Brakes ausgestattet ist, drücke beide Bremsarme zusammen, um den Bremszug zu entlasten und aus der Aufnahme herausnehmen zu können. Wenn dein Fahrrad mit einer Scheibenbremse ausgestattet ist, kannst du diesen Schritt überspringen.

3. Stell dich auf die Nichtantriebsseite deines Fahrrads und öffne den Schnellspanner an der Achse. Drücke das Laufrad mit einer Hand nach unten, während du den Rahmen mit der anderen Hand nach oben ziehst. Kippe das Laufrad an, um es aus dem Rahmen zu befreien. Lege das Fahrrad auf der Nichtantriebsseite ab.

4. Bei einer Steckachse musst du die Achse soweit lösen, bis sie sich komplett aus dem Rahmen ziehen lässt. Dann kannst du das Laufrad herausnehmen.

5. Beginne am ausgebauten Laufrad nahe einer Speiche. Setze das schaufelförmige Ende des Reifenhebers an der Reifenwulst an und hebe den Reifen über das Felgenhorn. Hake das andere Ende des Reifenhebers an der Speiche ein.

6. Setze das schaufelförmige Ende des zweiten Reifenhebers einige Zentimeter vom ersten Reifenheber entfernt an und hebe den Reifen von der Felge. Sobald du einige Zentimeter des Reifens von der Felge gelöst hast, fahre mit dem zweiten Reifenheber am restlichen Laufrad entlang, um den Reifen komplett von der Felge zu lösen.

7. Ziehe den alten Schlauch aus dem Reifen heraus. Beginne dabei am Ventil.

8. Wechselst du den Schlauch aufgrund eines Plattens, solltest du prüfen, dass das, was den Platten verursacht hat, nicht mehr im Reifen steckt. Fahre dazu vorsichtig mit deinen Fingern über die Innenseite des Reifens und stelle sicher, dass nichts Spitzes im Reifen steckt. Prüfe außerdem das Reifenprofil auf mögliche Rückstände. Entferne alles, was zu einem erneuten Platten führen kann. HINWEIS: Manchmal können Glassplitter und andere kleine scharfe Objekte die Ursache sein. Fahre mit deinen Fingern vorsichtig über die Innenseite des Reifens, um diese zu finden.

9. Nimm den Ersatzschlauch und pumpe ihn etwas auf, um ihn in Form zu bringen. Dies erleichtert das Einlegen des Schlauchs in das Felgenbett.

10. Beginne mit dem Einsetzen des Schlauchs am Ventilloch. Schiebe den Ventilschaft durch das Loch und drücke den Schlauch die komplette Felge entlang unter den Reifen.

11. Beginne am Ventilschaft und drücke die Wulst des Reifens dann mit beiden Daumen auf die Felge. Je mehr vom Reifen du auf die Felge drückst, desto schwieriger wird es. Versuche trotzdem, so viel vom Reifen wie möglich mit den Daumen auf die Felge zu drücken. Wenn der Reifen zu gespannt ist, setze das schaufelförmige Ende des Reifenhebers vorsichtig unter der Reifenwulst an und schiebe den Rest des Reifens auf die Felge.

12. Stelle sicher, dass der Schlauch nicht zwischen Reifen und Felge eingeklemmt wird, indem du die Reifenwulst vorsichtig beiseite drückst.

13. Pumpe den Reifen mithilfe deiner Pumpe auf den korrekten Reifendruck auf. Der Platten ist damit repariert, und jetzt musst du nur noch das Laufrad in den Rahmen einsetzen.

14. Stelle sicher, dass sich der Schnellspannhebel auf der Nichtantriebsseite befindet. Drücke die untere Seite der Kette mit dem Ende des Schnellspanners beiseite. Positioniere die obere Kette auf dem kleinsten Ritzel und drücke den Rahmen vorsichtig nach unten.

15. Schließe den Schnellspannhebel und gegebenenfalls die Bremse deiner Seitenzugbremse oder V-Bremse.

16. Bei einer Steckachse musst du die Achse durch Rahmen und Nabe schieben, die Achse anziehen und den Hebel schließen.

17. Hebe das Hinterrad anschließend an und drehe die Kurbel kurz, um sicherzustellen, dass alles korrekt funktioniert.

18. Genieße den Rest deiner Ausfahrt.

Jetzt, da du die Vorgehensweise verinnerlicht hast, solltest du auf jeder Ausfahrt Ersatzschlauch, Reifenheber und Pumpe dabeihaben. Diese nützlichen Hilfsmittel passen in eine Trikottasche oder in einen kleinen Rucksack. Außerdem lässt sich an den meisten Bikes eine kleine Satteltasche anbringen oder eine Pumpe direkt am Rahmen befestigen. Wenn du auf der Suche nach einer bequemen Lösung zum Aufpumpen des Reifens bist, solltest du eine CO2-Pumpe in Betracht ziehen, mit der du den Schlauch mithilfe von CO2 innerhalb weniger Sekunden problemlos aufpumpst. Egal, wofür du dich entscheidest, stelle sicher, dass deine fahrradfahrenden Freunde diese einfache und wichtige Fertigkeit beherrschen.

Produktvergleich – Fahrradstand

Vergleich starten
Schweiz / Deutsch
You’re looking at the Schweiz / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.