1. Loading...

Du suchst ein Bike, um die Trails in deiner Gegend zu erkunden, weißt aber nicht so recht, wo du anfangen sollst? Es gibt viele unterschiedliche Arten, auf zwei Rädern im Gelände Spaß zu haben. Wir wollen dir helfen, das richtige Mountainbike für dich zu finden. Ganz gleich, wie und wo du vorhast zu fahren.

Welcher Mountainbike-Typ ist der richtige für mich?

Zuallererst solltest du dir überlegen, wo und wie du fahren willst. Willst du zusammen mit deinem Nachwuchs eher leichte Trails fahren? Oder suchst du in felsigem Terrain neue Herausforderungen? Vielleicht hast du es ja auf lange Big Mountain-Tage abgesehen. Gehörst du eher zu der Kategorie aufstrebender Racer? Willst du vor allem auf Anstiegen kräftig in die Pedale treten, oder sind Abfahrten auf jeder deiner Ausfahrten das Highlight?

Das Terrain in deiner Gegend und dein persönlicher Fahrstil sind bei der Wahl deines Mountainbikes die bestimmenden Faktoren.

Cross Country-Mountainbikes

Cross Country-Bikes (auch XC-Bikes genannt) zeichnen sich durch ihre hohe Antriebseffizienz und ihr agiles Handling aus. Sie sind leichter und schneller als andere Mountainbikes, was sich auch in ihren Teilen und Komponenten – wie etwa kurzhubige Federgabel und schnell rollende Reifen – widerspiegelt. Cross Country-Mountainbikes eignen sich hervorragend für Rennen und leichte Trails.

Downcountry-Mountainbikes

Downcountry-Bikes kombinieren das agile Handling eines XC-Bikes mit einem etwas großzügigeren Federweg. Sie kommen auch auf etwas ruppigeren Trails zurecht, auf denen ein reinrassiges XC-Racebike vielleicht an seine Grenze stoßen würde, sind dabei aber mehr auf Speed getrimmt als ein waschechtes Trailbike.

Trail-Mountainbikes

Trailbikes zeichnen sich in ruppigem Terrain durch ihre hohe Stabilität und Kontrollierbarkeit aus. Sie wiegen zwar mehr als XC-Bikes, ihr langhubigeres Fahrwerk und die größeren Reifen sorgen aber für jede Menge Traktion und Fahrkomfort. Bergab machen sie einen Heidenspaß. Und sie sind eine großartige Wahl für ein breites Spektrum an Trails.

Fatbikes

Mit einem Fatbike rollst du problemlos über lose Untergründe wie Schnee oder Sand. Aufgrund seiner extrem breiten Reifen erfordert es etwas mehr Anstrengung als Mountainbikes mit Standardreifen, dafür glänzt es mit seiner unerschütterlichen Traktion und Stabilität. Es gibt nicht viele Orte, an die du mit einem Fatbike nicht kommst.

Downhill-Mountainbikes

Downhill-Bikes verfügen über ein Fahrwerk, das für die steilsten Abfahrten, das derbste Terrain und die heftigsten Jumps konzipiert ist. Diese Bikes sind nicht dafür ausgelegt, bergauf zu fahren. Stattdessen nimmt man den Lift oder lässt sich mit einem Shuttle hochfahren.

Welche Mountainbike-Typen gibt es?

Da du jetzt weißt, welche Art von Mountainbiking dir vorschwebt, wollen wir die Auswahl weiter eingrenzen. Die geläufigsten Mountainbike-Typen Trail und Cross Country können entweder vollgefederte Bikes, also mit Federgabel und Dämpfer, oder Hardtails ohne Dämpfer sein.

Full-Suspension-Mountainbikes

Dieses Bikes verfügen vorne über eine Federgabel und hinten über einen Dämpfer. Das sorgt für mehr Fahrkomfort. Außerdem lassen sie sich in holprigem Terrain leichter kontrollieren. Der hintere Dämpfer optimiert den Bodenkontakt des Hinterrads, was wiederum für mehr Traktion sorgt. Allerdings machen der Dämpfer und die dazugehörigen Teile das Bike für gewöhnlich schwerer. Die zusätzliche Bewegung durch den Dämpfer kann die Antriebseffizienz mindern, vor allem in Sprints und auf Anstiegen mit glattem Untergrund. Außerdem bedeuten mehr bewegliche Teile auch einen größeren Wartungsaufwand.

Full-Suspension-Mountainbikes anschauen

Hardtail-Mountainbikes

Diese Mountainbikes verfügen in der Regel nur über eine Federgabel. Dadurch sind sie einerseits leichter und andererseits einfacher zu warten. Im Allgemeinen sind sie auch schneller, vor allem in Sprints und auf Anstiegen mit glattem Untergrund. Aufgrund des fehlenden Dämpfers hinten erfordert es etwas mehr Körpereinsatz, sie in holprigem Terrain zu kontrollieren. Auf einem Hardtail verliert man auch schneller Traktion, vor allem auf Anstiegen mit rauem oder losem Untergrund. Darum rollen Trek Hardtail-Mountainbikes auf breiteren Reifen mit mehr Grip.

Hardtail-Mountainbikes anschauen
Full-Suspension oder Hardtail

Gibt es frauenspezifische Mountainbikes?

Jeder Radfahrer verdient ein Bike, das unabhängig von Geschlecht, Anatomie, Fahrstil oder Fahrkönnen optimal passt und ein tolles Fahrgefühl bietet. Der Großteil unseres Sortiments ist geschlechtsneutral. Dadurch können wir mehr Modelle in mehr Größen und Farben anbieten, damit alle von einer größeren Auswahl profitieren. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, dich bei deiner Suche an Mountainbike-Typen (Cross Country, Trail usw.) zu orientieren, anstatt dich von Anfang an auf frauenspezifische Mountainbikes festzulegen.

Erfahre mehr über Mountainbikes für Frauen

Wie sieht es mit elektrischen Mountainbikes aus?

Antriebsunterstützte Mountainbikes verstärken deine Pedalkraft mithilfe eines kleinen Elektromotors. Das heißt, dass du zwar wie bei jedem anderen Bike weiterhin in die Pedale treten musst. Aber du kannst weiter fahren und mehr entdecken als mit einem herkömmlichen Fahrrad. Egal, ob du Cross Country oder Trails bevorzugst, ein E-MTB ermöglicht dir mehr von allem, was du am Mountainbiking liebst.

E-Mountainbikes anschauen

Welche Rahmengröße brauche ich bei meinem Mountainbike?

Genau wie wir Menschen kommen auch unsere Mountainbikes in unterschiedlichen Größen. Wir haben Bikes für kleine und große Menschen — und für alle dazwischen. Um vom größtmöglichen Komfort zu profitieren und so viel Spaß wie möglich aus deinem Bike herauszuholen, solltest du dein Mountainbike unbedingt in der richtigen Größe wählen.

Zum Größenratgeber

Welche Laufradgröße ist die richtige für mich?

Die Wahl der richtigen Reifengröße für dein Mountainbike kann etwas kompliziert erscheinen, aber im Grunde ist es relativ verständlich. Ein Großteil unserer Cross Country- und Trailbikes rollen auf 29-Zoll-Laufrädern, da diese die Geschwindigkeit besser halten und über Hindernisse leichter hinwegrollen. An einigen Modellen kommen die kleinsten Rahmengrößen mit 27,5-Zoll-Laufrädern, die besser zu kleineren Fahrern passen und ein einfacheres Handling ermöglichen. Da kleinere Laufräder wendiger und agiler sind, verwenden wir sie auch am Remedy, unserem verspielten Trailbike, das auch gerne mal in die Luft geht.

Erfahre mehr über die richtige Laufradgröße

Wo finde ich geeignete Trails?

Erfahre, wo du lokale Trails und Leute für gemeinsame Ausfahrten finden kannst und wie du dich auf dem Trail verhalten solltest.

Finde Trails

Mountainbikes nach Kategorien

Ausrüstung & Accessoires fürs Mountainbike

Alle Mountainbikes anschauen
Finde einen Fahrradladen in deiner Nähe

Produktvergleich – Fahrradstand

Vergleich starten
Schweiz / Deutsch
You’re looking at the Schweiz / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.