Schnell. Schneller. Das Schnellste überhaupt.
Das Speed Concept der dritten Generation


Das Speed Concept wurde als schnellstes Triathlonrad seiner Klasse konstruiert. Dabei setzt es nicht ausschließlich auf eine herausragende Aerodynamik und ultraleichtes Carbon. Es bietet auch ein nahtlos integriertes Trinksystem, damit du deine Energiereserven nach dem Schwimmen auffüllen kannst, beim Radsplit optimal versorgt bist und du bestens auf den Laufsplit vorbereitet bist. Bei diesem Rad kommen unsere besten Technologien zum Einsatz, schließlich soll sich dein hartes Training auch auszahlen. Das wird dein Jahr – hol dir, was du dir verdient hast.

Geschaffen, um dich schneller als je zuvor zu machen

Sechs Minuten. So viel schneller ist dieses Speed Concept auf einem Ironman-Kurs als die Vorgängermodelle. Wenn du um Platzierungen kämpfst, ist das ein Riesenvorteil. Vorteile wie diese kommen aber nicht von ungefähr – es hat Jahre gedauert, dieses Bike-Design so schnell zu machen. Nach tausenden von Entwurfsversionen und etlichen Ausflügen in den Windkanal haben wir jedes einsparbare Watt und Gramm gefunden.

Schnelle Profile, ultraleichtes Carbon

Die windschnittigen Kammtail Virtual Foil Rohrprofile durchschneiden die Luft und das ultraleichte 800 Series OCLV Carbon ermöglicht die Konstruktion dieser schnellen Aero-Profile ohne Kompromisse beim Gewicht.

Neu konzipierter Aero-Rahmen

Von der Gabel übers Steuerrohr bis zu den Sitzstreben ist der Rahmen des Speed Concept kompromisslos auf aerodynamische Vorteile ausgelegt und dabei 180 g leichter als beim Vorgängermodell.

Scheibenbremsen ohne viel Mehrgewicht

Scheibenbremsen bieten unter allen Bedingungen mehr Bremskraft als Felgenbremsen, können jedoch auch das Gewicht erhöhen. Durch Optimierungen des Designs von Gabel und Laufrädern konnten wir den Gewichtszuwachs auf nur 170 g begrenzen. Die meisten Scheibenbremsendesigns erhöhen das Gewicht um 450 g!

Wer trinkt und isst, bleibt schnell

Carbonfasern und aerodynamische Rohrprofile sind nicht die einzigen Faktoren, die schneller machen. Daher haben wir jede Menge Grips investiert, um dem Speed Concept die aerodynamischsten und intuitivsten Trink- und Proviantsysteme zu spendieren. Dir entgehen keine Geschwindigkeitsvorteile und du bist perfekt mit Flüssigkeit und Proviant für die Rad- und Laufstrecke versorgt.

Eine bessere Flasche zwischen den Armen

Geschaffen für optimierte Aerodynamik und Flüssigkeitsversorgung. Der integrierte Trinkhalm erleichtert die Flüssigkeitsaufnahme und der Silikonanschluss ermöglicht einfaches Wiederauffüllen, indem der Inhalt einer Nachfüllflasche eingespritzt wird.

Voll integrierte Bento-Box

Die Box ist direkt in das Oberrohr integriert und nimmt Verpflegung für ein ganzes Rennen auf. Dank der herausnehmbaren Trenner bleibt der Inhalt organisiert und das Oberteil aus steifem Silikon mit Schlitz sorgt für leichten Zugang ohne aerodynamische Nachteile.

Aero-Flasche am Unterrohr:

Konzipiert für die Aufnahme von Getränkekonzentrat für die perfekte Abstimmung der Flüssigkeitszufuhr Für die richtige Getränkekonzentration einfach etwas Konzentrat in den Silikonanschluss der BTA-Flasche einspritzen.

Verborgenes Aufbewahrungsfach im Unterrohr

Unter der Unterrohr-Trinkflasche befindet sich ein verborgenes Aufbewahrungsfach, das ein vollständiges Reifenpannen-Set beherbergt. Es bietet Platz für eine CO2-Pumpe mit Kartusche, ein Bontrager BITS-Tool und einen Ersatzschlauch.

Mehr Fahrkomfort und vertikale Nachgiebigkeit

Die meisten Triathlonräder sind milde ausgedrückt total unkomfortabel. Dieses nicht, denn es hat das vibrationsdämpfende IsoSpeed mit 30% mehr Nachgiebigkeit im Vergleich zum Vorgängermodell. Da Triathleten naturgemäß näher an der Sattelnase sitzen, haben wir mit ausgiebigen Testreihen die beste Position für das IsoSpeed ermittelt. Das Ergebnis ist ein neues, triathlonspezifisches IsoSpeed mit einem im Vergleich zu anderen Rennrädern deutlich weiter vorne positionierten Drehpunkt. Und wenn du dich fragst, ob höherer Fahrkomfort zu einer Leistungssteigerung führt, lautet die Antwort: Ja. Das Performance Research Lab von Trek hat in Tests unter realistischen Bedingungen herausgefunden, dass ein Bike mit höherer vertikaler Nachgiebigkeit den Körper weniger ermüden lässt und dazu beiträgt, dass du frischer für den Lauf bleibst.

Perfekte Passform im Handumdrehen

Eine hervorragende Passform des Bikes ist für Triathleten absolut entscheidend, denn die Aero-Sitzposition wird über viele Kilometer aufrechterhalten. Daher bietet das neue Speed Concept ein riesiges Passformfenster und tonnenweise Einstellungsmöglichkeiten. Alle Details an Lenker, Extensions, Türmen, Pads und mehr können individuell angepasst werden – und wir haben das Einstellen außerdem schneller und einfacher gemacht.

Unkompliziert reisen

Wenn du einmal deine perfekte Passform gefunden hast, ist es eine Beinahe-Katastrophe, wenn du dein Bike zum Reisen wieder auseinandernehmen musst. Die Sorge ist vorbei – wir haben es total einfach gemacht, den Basislenker und die Extensions abzunehmen, wobei deine Passformeinstellungen perfekt erhalten bleiben, bis du dein Speed Concept an deinem Reiseziel wieder zusammenbaust.

Schnell genug für die Weltmeisterin

Die Trek-Segafredo-Fahrerin Ellen van Dijk fuhr mit dem Speed Concept an die Spitze des Elite-Zeitfahrerpodiums bei den UCI Straßenweltmeisterschaften 2021.

Exklusiv in Project One erhältlich

Das brandneue Speed Concept ist nur über Project One erhältlich, damit du dein ultimatives Custom-Triathlonbike kreieren kannst. Du kannst alle Details der Passform, der Komponenten und natürlich der Lackierung individuell auswählen.

Entdecke die Speed Concept Familie

Erfahre mehr über das Speed Concept

Deutschland / Deutsch
You’re looking at the Deutschland / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.