1. Loading...

Head-on view of aerodynamic bicycle in a wind-tunnel testing facility.

Die Profis von Trek-Segafredo streben immer danach, die Besten zu sein. Als sie mit dem Auftrag an uns herantraten, ihr geliebtes Racebike schneller zu machen, nahm sich unser branchenführendes Ingenieurteam ihrem Anliegen nur zu gerne an.

Es ist kein Geheimnis, dass aerodynamische Rohrprofile sowohl auf flachen Abschnitten als auch auf Anstiegen mehr Geschwindigkeit möglich machen. Allerdings weiß auch jeder, dass aerodynamischere Profile in der Regel schwerer und weniger angenehm zu fahren sind – zwei Aspekte, mit denen wir uns keineswegs zufriedengeben wollten. Vor diesem Hintergrund machte sich das Team daran, den Rahmen des Émonda zu optimieren, ohne sein niedriges Gewicht und seine unglaubliche Fahrqualität zu beeinträchtigen. Spoileralarm: Mit dem neuen Émonda ist das unseren Ingenieuren eindrucksvoll gelungen.

Unser schnellstes Émonda in Zahlen

Das komplett neue Émonda SLR ist auf nahezu jedem Anstieg schneller als sein Vorgänger (und seine Konkurrenz). Und je steiler der Anstieg, desto größer sein Vorsprung. So schlägt es sich im Vergleich zum Émonda SLR der letzten Saison:

Sekunden pro Stunde schneller auf flachen Abschnitten

Sekunden pro Stunde schneller an achtprozentiger Steigung

Weniger Strömungswiderstand

Den Wind ausgebremst

Umfangreiche Tests im Windkanal bestätigten, wie viel schneller das neue Émonda im Vergleich zu Vorgängermodellen ist. Diese große Lücke, die zwischen dem 2018er-Modell und dem 2021er-Modell klafft? Sie zeigt an, gegen wie viel weniger Luftwiderstand du ankämpfen musst. Und das neue Bike ist durchweg schneller – ganz egal, von welcher Seite der Wind bläst.

Die Geburt des neues Émonda

Wir sind nicht dafür bekannt, vor Herausforderungen zurückzuschrecken. Unser erklärtes Ziel war es, ein Bike zu bauen, das den Aufstieg nach Alpe d'Huez im Eiltempo absolviert. Wenn wir es schaffen würden, das Émonda an diesem berühmt-berüchtigten Anstieg zum schnellsten Bike zu machen, dann würde es auch jeden anderen Berg schneller hochjagen als alle anderen Bikes da draußen. Dafür mussten wir nur das perfekte Verhältnis aus Gewicht und Aerodynamik finden – was alles andere als eine leichte Aufgabe war. Damit das neue Émonda jeden noch so berühmten Anstieg mit Leichtigkeit erklimmt, bedurfte es einer über zwei Jahre langen Forschungs- und Entwicklungsphase, modernster Modellierungssoftware und eines innovativen Carbon-Layups.

Rohr-für-Rohr-Optimierung

Mithilfe der Optimierungssoftware HEEDS bestimmten wir zu Beginn eine Reihe von möglichen Rohrprofilen. Um die leichteste und gleichzeitig schnellste Version zu finden, werteten wir Tausende Variablen aus und analysierten für jedes Rohr Tausende Designiterationen. Jeder Punkt in der nebenstehenden Darstellung steht für einen anderen, mithilfe der Software simulierten Rahmen.

Dank HEEDS waren wir in der Lage, die optimalen Kombinationen aus Aerodynamik und Gewicht einzugrenzen. Das Ergebnis ist die sogenannte Pareto-Front, eine Kurve, die von den verschiedenen Datenpunkten erzeugt wird und im Streudiagramm links zu sehen ist. Anschließend analysierten unsere Ingenieure die Optionen und entschieden, welche Kombinationen als Prototypen für weitere Tests genutzt werden sollten. Danach begann der langwierige Prozess der Feinabstimmung des Verhältnisses aus idealer Rahmenform und überlegenem Fahrgefühl.

Hochmodernes Carbon

Für aerodynamischere Rohrprofile ist in der Regel mehr Material erforderlich. Allerdings darf ein Bike mit herausragenden Klettereigenschaften nicht schwer sein. Um unseren Traum Wirklichkeit werden zu lassen, mussten wir ein neues, leichteres Carbon-Layup entwickeln.

Um herauszufinden, wie dieses neue Layup aussehen musste, erzeugten und testeten wir Dutzende Prototypen. Schließlich fanden wir ein Layup, das unsere strengen Anforderungen an Gewicht und Festigkeit erfüllte. Das komplett neue 800 Series OCLV Carbon war geboren.

Dieses neue Layup ermöglichte uns, weniger Material zu verwenden, sodass das neue Émonda SLR nicht nur schneller als je zuvor ist, sondern auch weniger als 700 g Rahmengewicht auf die Waage bringt. Was aber am allerwichtigsten ist: Es ist leicht, ausbalanciert und agil und überzeugt somit weiterhin mit den für das Émonda typischen Fahreigenschaften.

Learn about OCLV 800

Auf Speed getrimmte Teile

Da für ein schnelles Bike auch schnelle Teile notwendig sind, haben wir mithilfe der HEEDS-Analyse die optimalen Profile für unsere komplett neuen Bontrager Aeolus-Laufräder und die Lenker-Vorbau-Einheit ermittelt. Diese Teile wurden speziell für das Émonda SLR entwickelt und sind an jedem Modell dieser Baureihe zu finden.

Vom Team abgesegnet

Der Prototypentest und das Feedback der Fahrer von Team Trek-Segafredo trugen entscheidend dazu bei, das Fahrgefühl des Émonda perfekt abzustimmen. Jetzt haben sie ein Bike, das sich fabelhaft fährt und überall mit mehr Speed glänzt. Wir wissen bereits, dass wir mit dem neuen Émonda unseren schnellsten Kletterer aller Zeiten geschaffen haben, und wir gehen jede Wette ein, dass es sich auch als schnellster Kletterer der Welt profilieren wird.

Émonda SLR

Unser leichtestes und schnellstes Rennrad erstürmt jeden Anstieg als erstes und trumpft mit einer unglaublichen Fahrqualität und einer überlegenen Aerodynamik auf. Sein Rahmen basiert auf unserem neuen 800 Series OCLV Carbon und wiegt unter 700 g.

Émonda SL

Ausgewogene Fahrqualität, herausragendes Handling und ganz viel Speed dank neuer aerodynamischer Rohrprofile. Aus unserem ultraleichten 500 Series OCLV Carbon gefertigt.

Produktvergleich – Fahrradstand

Vergleich starten
Deutschland / Deutsch
You’re looking at the Deutschland / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.