Onboarding der App

Woher bekomme ich die App?

Gehe zum Herunterladen von Trek Central zum App Store (für Geräte mit iOS) oder zu Google Play (für Geräte mit Android), suche nach „Trek Central“ und installiere die Anwendung.

Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

iOS 14 und höher sowie Android 9 und höher werden unterstützt.

Gibt es eine Webbrowser-Version, um mein Konto oder meine Fahrdaten einsehen zu können?

Deine Profildaten können nach der Anmeldung auf trebikes.com eingesehen werden. Dort kannst du auch dein Bike in der Bike Garage sehen. Auf alle anderen App-Daten und -Funktionen kann nur mit der App zugegriffen werden.

Was, wenn ich kein Trek-Konto habe?

Lade die App herunter und installiere sie. Klicke dann auf dem Bildschirm unten auf „Create Account“ (Konto erstellen) und folge den Anweisungen.

Wozu benötige ich ein Trek-Konto?

Um dir die beste Erfahrung bieten zu können, erfordert die App ein Konto mit einigen Profilinformationen. Zum Beispiel stellt die App spezifische Fahrwerksempfehlungen und Reichweitenberechnungen zur Verfügung, die auf deinem Gewicht basieren.

Woher weiß ich, dass meine Software und Firmware auf dem neuesten Stand sind?

Unter „Info“ oder im App-Store kannst du prüfen, ob Updates verfügbar sind. Die Aktualisierung der Firmware des E-Bike-Systems muss in einem Trek-Store mithilfe eines Diagnosetools durchgeführt werden.

Ich habe das Tutorial übersprungen, würde es mir jetzt aber doch gerne anschauen. Wie kann ich darauf zugreifen?

Die Tutorials zum Onboarding und zur Motorabstimmung können in den App-Einstellungen unter „Help“ (Hilfe) gefunden werden.

Benötige ich WLAN, um mich mit meinem Bike zu verbinden oder um die App zu nutzen?

Wir empfehlen, die App bei der ersten Verwendung mit WLAN zu nutzen, um für Navigations-, Reichweiten- und Kartenfunktionen eine Basiskarte und eine regionale Karte herunterzuladen.

Diese Karten können auch mit einer Datenverbindung heruntergeladen werden, allerdings sind es große Dateien (~250 MB).

Zur Nutzung der App benötigst du kein WLAN.

Ist das Herunterladen der Basiskarte erforderlich, um mit der App fortzufahren, oder kann ich die anderen Funktionen der App auch ohne die Kartendaten nutzen?

Die Basiskarte ist erforderlich, um die App einzurichten und Kartenfunktionen zu nutzen.

Muss der Zugriff auf die App im Hintergrund aktiviert sein?

Wenn du deine Fahrdaten erfassen willst, muss der Zugriff aktiviert sein. Dein Telefon wird dich dazu auffordern, den Zugriff im Hintergrund zuzulassen. Du kannst wählen, ob du den Zugriff ständig oder nur bei Verwendung der App zulassen willst.

Erlaubst du den Zugriff nur bei Verwendung der App, musst du die App öffnen, bevor sich dein Bike mit ihr verbindet.

Lehnst du den Zugriff im Hintergrund ab, funktionieren die Reichweitenberechnung und die Fahrdatenerfassung nicht richtig.

Warum ist die Einwilligung zur Erfassung des genauen Standorts in der App erforderlich?

Der genaue Standort ist zur Fahrdatenerfassung, Routenunterstützung und Reichweitenberechnung nötig.

Warum ist die Einwilligung für Bluetooth-Verbindungen in der App erforderlich?

Die Einwilligung zur Verwendung von Bluetooth-Verbindungen ist nötig, damit sich die App mit dem Bike und den Sensoren verbinden und mit ihnen interagieren kann.

Kann ich die Maßeinheiten ändern?

Ja. Diese Änderungen kannst du in den Einstellungen unter „Rider Profile“ (Profil) vornehmen. Dort kannst du zwischen imperialen und metrischen Einheiten wählen, die Sprache ändern oder das Herunterladen über mobile Daten erlauben.

Beeinflusst die Energiesparfunktion an meinem Telefon die App?

Ja. Wir empfehlen, die App von der Energiesparfunktion auszuschließen.

In welchen Ländern ist die App verfügbar?

Die App ist im App Store von Apple und in Google Play für xx Länder verfügbar.

In welchen Sprachen ist die App verfügbar?

Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Niederländisch, Ungarisch, Dänisch, Slowakisch, Portugiesisch, Spanisch.

Verbindung/Kopplung

Kann ich die App mit jedem beliebigen Bike verwenden?

Gegenwärtig ist die App ausschließlich zur Verwendung mit Trek-Bikes mit TQ-Motor vorgesehen.

Würden die Karten und das GPS-basierte Tracking mit jedem Bike funktionieren?

Nein. Diese Funktionen benötigen Daten vom TQ-System.

Wie verbinde ich mein Bike mit der App?

Schalte dein mit TQ-Motor ausgestattetes Bike ein. Die App sucht so lange, bis sie ein Bike in der Nähe gefunden hat.

Gib den sechsstelligen Code auf dem Oberrohr-Display ein.

Nach dem ersten Verbinden werden Bike und App beim Einschalten in Zukunft automatisch verbunden.

Verliert die App die Verbindung mit deinem Bike, kannst du sie in den App-Einstellungen unter „My Bike“ (Mein Bike) oder im App-Dashboard unter „Ready to Ride“ (Bereit zum Fahren) erneut verbinden.

Wie kann ich prüfen, dass mein Bike mit der App verbunden ist?

Ändere zur Verbindungsprüfung die Unterstützungsstufe an deinem Bike. Die App sollte diese Änderung anzeigen.

Was hat es mit den Zahlen im Bike-Namen auf sich? Kann dieser Name geändert werden?

Das ist die Bluetooth-Adresse des E-Systems. Diese kann gegenwärtig nicht geändert werden.

Kann ich meinem Bike einen Spitznamen geben?

Ja. Der Spitzname kann nach der Kopplung des Bikes oder in den App-Einstellungen unter „My Bike“ (Mein Bike) eingegeben werden. Der Spitzname deines Bikes wird dann im Dashboard unter „Ready to Ride“ (Bereit zum Fahren), im Fahrwerkskalkulator und unter „My Bike“ (Mein Bike) angezeigt.

Kann ich mein Bike mit mehreren Telefonen verbinden?

Du kannst dein Bike mit mehreren Telefonen koppeln, aber nur ein Telefon wird sich mit deinem Bike verbinden.

Kann ich zusätzliche Sensoren mit der App koppeln?

Die Trek Central-App kann mit dem TyreWiz-Sensor von Quarq und dem AirWiz-Sensor von RockShox gekoppelt werden. Gegenwärtig werden keine weiteren Sensoren unterstützt.

Wie kann ich die App mit dem Quarq TyreWiz oder dem RockShox AirWiz koppeln?

Gehe in den App-Einstellungen auf „My Bike“ (Mein Bike), um diese Sensoren zu koppeln.

Kann ich andere Sensoren oder Geräte, wie etwa einen Herzfrequenzmesser, mit meinem Bike koppeln?

Die meisten Geräte, die mit Bluetooth (BLE) oder ANT+ kompatibel sind, können für zusätzliche Funktionen mit deinem Bike gekoppelt werden.

Kann die App mit anderen E-Bike-Apps, wie etwa SRAM AXS, integriert werden?

Du kannst deine Strava- und Komoot-Konten mit der App verbinden, um deine Fahrdaten hochzuladen. Trek Central kann gegenwärtig nicht mit SRAM AXS oder anderen Apps integriert werden.

Die Verbindung mit meinem Smartphone wird ständig getrennt. Was kann ich dagegen tun?

Werden zu viele Smartphones mit einem Display verbunden, kann das zu Problemen mit den Sicherheitsprotokollen von iOS und Android und zur Unterbrechung der Verbindung führen. Um dieses Problem zu beheben, müssen das Display zurückgesetzt und das Smartphone bzw. die Smartphones erneut verbunden werden. Zurücksetzen des Displays:

  • 1. Aktiviere den RESET-Modus, indem du die Runter-Taste auf der lenkermontierten Fernbedienung UND die Taste unter dem Display 10 Sekunden lang gedrückt hältst.
  • 2. Navigiere durch die Optionen, indem du eine beliebige Taste an der Lenkerfernbedienung drückst, und wähle dann „YES“ (Ja), indem du die Taste unter dem Display drückst.
  • 3. Kopple dein Smartphone/deine Smartphones mit dem TQ-Display.

Hinweis: Durch das Zurücksetzen des Displays wird Folgendes NICHT zurückgesetzt:
  • - Bike-ID
  • - Geschwindigkeitseinstellungen
  • - Gesamtkilometer
  • - Laufradgröße

Dashboard

Wie werden die Reichweitenschätzungen berechnet?

Die geschätzte Reichweite für jede Unterstützungsstufe wird mithilfe eines robusten Algorithmus berechnet, der die Topografie, den Wind, das Gewicht des Fahrers/der Fahrerin und vieles mehr berücksichtigt. Für diese Funktion muss die App mit dem Bike verbunden sein.

Wie kann ich eine Aktivität exportieren?

Drücke unten auf dem Bildschirm auf „History“ (Historie) und wähle eine Aktivität aus, die du nach Strava oder Komoot exportieren willst. Du kannst deine Aktivitäten auch per AirDrop an andere App-Nutzende senden.

Wenn dein Strava- oder Komoot-Konto mit der App verbunden ist, werden deine Aktivitäten automatisch nach Strava oder Komoot exportiert.

Wie kann ich eine Aktivität importieren oder manuell eingeben?

Unter „Imported Rides“ (Importierte Fahrten) in der Historie kannst du die gewünschte Aktivität importieren.

Was, wenn der empfohlene Druck falsch zu sein scheint?

Diese Durchschnittswerte bilden einen Ausgangspunkt für den Druck der Reifen und des Fahrwerks, mit denen das Bike ab Werk ausgestattet ist. Einige Fahrer:innen bevorzugen es, diese Werte an ihren Fahrstil oder an das Terrain anzupassen. Werden andere Reifen aufgezogen oder das Fahrwerk getauscht, kann dies den Ausgangsdruck beeinflussen. Weitere Details zur Einstellung deines Fahrwerks findest du auf https://www.trekbikes.com/de/de_DE/mountain_buyers_guide/suspension_setup/.

Wie passe ich die Datenfelder im Dashboard an meine Präferenzen an?

Halte ein Datenfeld gedrückt, um seine Metrik zu verändern.

Wenn für mein Bike ein Service ansteht, kann ich es dann zu jedem beliebigen Fahrradladen bringen?

Um sicherzustellen, dass der Service von einer qualifizierten Fachkraft durchgeführt wird, solltest du dein Bike zu einem autorisierten Trek-Store bringen. Es kann sein, dass andere Läden mit dem Rahmen oder dem E-System nicht vertraut sind, keine relevanten Service-Bulletins erhalten oder nicht über die nötige Diagnose-Software verfügen.

Aktivitätsverfolgung & Navigation

Muss ich mein Telefon dabeihaben und die App laufen lassen, um eine Ausfahrt aufzuzeichnen oder die Navigationsfunktion zu nutzen?

Du kannst das Fuel EXe auch ohne Telefon fahren, allerdings werden dann keinerlei Daten aufgezeichnet und es stehen dir keinerlei App-Funktionen zur Verfügung.

Muss mein Telefon mit meinem Bike verbunden sein, um eine Ausfahrt aufzuzeichnen oder die Navigationsfunktion zu nutzen?

Ja. Um die App-Funktionen zu nutzen, musst du dein Telefon dabeihaben und mit deinem Bike verbinden. Die App musst du nicht geöffnet haben, aber sie muss im Hintergrund laufen, um die Daten des E-Systems aufzuzeichnen. Du kannst dein Telefon während der Fahrt auch in deiner Tasche oder deinem Rucksack aufbewahren, während die App läuft.

Wenn ich mein Telefon nicht dabeihabe oder meine Aktivität nicht verfolge, sind die Gesamtkilometer im Dashboard der App trotzdem noch korrekt?

Ja. Die Daten des Kilometerzählers stammen vom E-System des Bikes. Die Anzeige der Kilometer wird aktualisiert, wenn du die App beim nächsten Mal mit deinem Bike verbindest.

Wie beginne und beende ich die Verfolgung einer Aktivität?

Öffne bei aktiviertem Autostart (Standardeinstellung) die App, stelle die Verbindung mit deinem Bike sicher und schwing dich auf den Sattel.

Bei deaktiviertem Autostart musst du die Aufzeichnung im Dashboard manuell starten, pausieren und beenden.

Um die Autostart-Funktion ein- bzw. auszuschalten, gehe in den Einstellungen auf „Navigation Settings“ (Navigationseinstellungen) und dann auf „Automatic Ride Tracking“ (Automatische Fahrdatenerfassung).

Was ist, wenn ich vergessen habe, die Verfolgung meiner Aktivität zu beenden, ich mein Bike im Fahrradträger befestige und ich mit meinem Auto losfahre?

Kein Sorge. Um eine Aktivität aufzuzeichnen, muss einerseits dein Telefon mit deinem Bike verbunden sein und andererseits das Hinterrad deines Bikes sich drehen. Wenn das Bike an deinem Auto inaktiv ist, beendet die Trek Central-App die Aufzeichnung deiner Aktivität.

Wie kann ich eine Ausfahrt löschen?

Ausfahrten können in der Historie gelöscht werden.

Wie funktioniert die Aktivitätsverfolgung? Welche Werte werden aufgezeichnet?

Mithilfe deines Telefons und des E-Systems werden Geschwindigkeit, Entfernung, Höhe, Leistungsabgabe des Bikes, Leistungsabgabe des Fahrers/der Fahrerin, Standort und mehr aufgezeichnet.

Wie wird die Entfernung berechnet?

Die Entfernung wird in der App mithilfe der GPS-Daten deines Telefons berechnet. Der Kilometerstand deines Bikes wird von den Sensoren des E-Systems berechnet.

Wie werden die Kalorien berechnet?

Die Kalorien werden mithilfe eines Algorithmus auf Grundlage deines Gewichts, der zurückgelegten Strecke, des Terrains und deines Geschlechts berechnet. Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass dies eine grobe Berechnung ist, die auch als solche betrachtet werden sollte.

Die auf dem Bike-Display angezeigte Geschwindigkeit unterscheidet sich von der in der App. Wie kommt das?

Die Geschwindigkeit, die das Display deines Bikes anzeigt, wird mithilfe von Daten aus dem Geschwindigkeitssensor im Hinterrad berechnet. Stelle sicher, dass der Laufradumfang in den Bike-Einstellungen und in den Einstellungen jeglicher anderer verwendeter Geräte korrekt programmiert ist.

Die in der App angezeigte Geschwindigkeit wird mithilfe der GPS-Daten deines Telefons berechnet.

Kann ich die Aufzeichnung während einer unterbrochenen Ausfahrt (ein mehrtägiger Biketrip etwa) pausieren, anstatt sie beenden und danach eine neue Aufzeichnung starten zu müssen?

Eine Ausfahrt kann pausiert werden, allerdings wird die Aufzeichnung der Aktivität beendet, wenn dein Bike 30 Minuten lang inaktiv ist. Das geschieht unabhängig davon, ob du die Aufzeichnung manuell pausierst oder nicht.

Was bedeuten die roten Linien in der Reichweitenwolke?

Die dünnere Linie ist die Schätzung deiner Reichweite für Hin- und Rückfahrt. Sie zeigt an, wann dein Akku nur noch 50 % Ladung haben wird. Die dickere Linie ist die Schätzung deiner Reichweite für eine einfache Fahrt. Sie zeigt an, wann dein Akku leer sein wird.

Meine Ausfahrten werden nicht automatisch verfolgt. Woran liegt das?

Die Funktion zur automatischen Verfolgung von Ausfahrten wird im August realisiert. In der Zwischenzeit empfehlen wir die manuelle Fahrdatenerfassung. Aktiviere dafür in den Einstellungen die Funktion „Manual Ride Tracking“ (Manuelle Fahrdatenerfassung). Alternativ dazu kannst du vor deiner Ausfahrt auf dem Kartenbildschirm zur Reichweitenwolke gehen, um die automatische Verfolgung für diese Ausfahrt zu aktivieren.

Motorabstimmung

Wie kann ich das Verhalten der Motorunterstützung anpassen?

Drücke in der unteren rechten Ecke im Dashboard auf „Tune your Motor“ (Stimme deinen Motor ab).

Oder gehe in den App-Einstellungen auf „Motor Tuning“ (Motorabstimmung).

Kann ich den Motor so abstimmen, dass er über die ab Werk voreingestellte maximale Geschwindigkeit hinaus unterstützt?

Nein. Das wäre illegal. Außerdem erlischt dadurch die Garantie.

Was, wenn ich Anpassungen vornehme, mir die neuen Änderungen aber nicht gefallen?

Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist ganz einfach: Drücke in der Motorabstimmung unten auf „Reset Defaults“ (Standardeinstellung wiederherstellen).

Wenn mir eine von mir vorgenommene Einstellung gefällt, kann ich diese irgendwo speichern?

Die vorgenommene Motoranpassung wird direkt in deinem Bike gespeichert. Sie muss nicht vor jeder Fahrt neu vorgenommen werden. Passt du die Motoreinstellungen allerdings erneut an, lassen sich die vorherigen Einstellungen nicht speichern.

Für die nächsten Updates sind voreingestellte Motorabstimmungen sowie die Möglichkeit zum Speichern von selbst vorgenommenen Einstellungen geplant.

Woher weiß ich, was ich an den Motoreinstellungen anpassen soll?

Die Anpassung der Motoreinstellungen hängt von vielen Faktoren ab. Dazu gehören Körpertyp, Fahrstil, persönliche Präferenzen und sogar die Beschaffenheit des Untergrunds. Wir empfehlen dir, an einem wiederholbaren tretintensiven Anstieg oder Trailabschnitt zu experimentieren, damit du nach der Anpassung bestimmter Einstellungen den Unterschied bemerkst.

„Max Power“ (Max. Leistung) bestimmt die maximale Leistung des Motors. Um die Reichweite zu erhöhen, kann diese reduziert werden.

„Assist“ (Unterstützung) bestimmt, wie die Leistung bereitgestellt wird. Dabei handelt es sich um den Faktor, mit dem deine eigene Pedalkraft durch den Motor verstärkt wird. Durch Heruntersetzen des Unterstützungsfaktors kann die Reichweite erhöht oder auf losem oder nassem Untergrund die Traktion verbessert werden. Allerdings bedeutet ein niedriger Unterstützungsfaktor auch, dass du kräftiger in die Pedale treten musst, um die Leistung des Motors abzurufen.

„Pedal Response“ (Pedalreaktion) bestimmt, wie schnell dir die Leistung zur Verfügung steht. Entscheide dich für die schnellste Reaktion, um unmittelbar auf Geschwindigkeit zu kommen. Entscheide dich für eine allmählichere Leistungsabgabe, um ein ruckartiges Anfahren zu vermeiden.

Kann ich die standardmäßige Motoreinstellung auch ohne die App wiederherstellen?

Ja. Halte bei eingeschaltetem Bike die Bildschirmtaste und die „Runter“-Taste der Fernbedienung länger als 10 Sekunden gedrückt und bestätigte die Zurücksetzung am Bike.

{{ $t('productCompare.rack') }}

{{ $t('productCompare.startComparison') }}
Deutschland / Deutsch
You’re looking at the Deutschland / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.