1. Loading...

Aluminium

Weiterlesen

Unser fortschrittlichstes Aluminium überhaupt

Rahmen und Komponenten aus Aluminium finden in der Fahrradbranche seit jeher Anwendung, aber das bedeutet nicht, dass es keine außergewöhnlichen Gelegenheiten für Weiterentwicklungen und Perfektion gibt. Mit Alpha Aluminium hat Trek die fortschrittlichsten Konzepte der Metallurgie umgesetzt und bis zu den Grenzen des Machbaren ausgereizt: die Konstruktion von Rahmen, die stabil und leicht sind sowie ein Fahrverhalten bieten, das mit Carbon-Rahmen vergleichbar ist.

Ein leichteres, nachgiebigeres Fahrgefühl

Über die Jahre haben sich Aluminium-Rahmen den Ruf erarbeitet, im Vergleich zu den Pendants aus Carbon zu steif zu sein und ein schlechtes Fahrverhalten zu bieten. Die Ingenieure bei Trek haben es zu Ihrer Aufgabe gemacht, Verfahren anzuwenden, damit das Material seine besten Eigenschaften – wie Leichtigkeit und Festigkeit – beibehält, während das Fahrverhalten gleichzeitig verbessert wird.

Vielen Fahrern gefällt das direkte Ansprechverhalten der steiferen Aluminium-Rahmen. Der agile Fahrspaß kann auf längeren oder ruppigen Ausfahrten jedoch sehr schnell ungemütlich oder ermüdend werden, weshalb Aluminium eine schlechte Wahl für Langstrecken- oder Abenteuer-Biker ist.

Alpha Aluminium wurde entwickelt, um nachgiebigere Rahmen zu bauen, ohne das Beschleunigungsvermögen sowie die Erschwinglichkeit, die Aluminium so beliebt gemacht haben, außer Acht zu lassen. Durch den ganzheitlichen Ansatz beim Rahmendesign sowie der Rahmenkonstruktion ist Trek in der Lage, Rahmen an den erforderlichen Stellen zu versteifen und die Nachgiebigkeit an anderen Stellen zu erhöhen. Das Ergebnis ist mehr Fahrspaß bei gesteigertem Komfort, um deinen Aluminium-Rahmen optimal zu genießen.

Bei Alpha Aluminium musst du nicht zweimal überlegen, ob du den Schotterweg oder auch eine mehrtägige Tour in Angriff nimmst. Heutzutage ist ein Aluminium-Bike völlig ausreichend, egal ob Freizeit, Touren, Training oder Rennen.

Vom Konzept zur Realität

Metallische Materialien können nicht wie Verbundmaterialien gegossen werden. Um die einzigartigen Formen zu verwirklichen, die für die entsprechenden Fahreigenschaften erforderlich sind, müssen die Rohrmaterialien geformt oder gebogen werden, um das gewünschte Rohrprofil zu erreichen.

Trek hat immer an dem Glauben festgehalten, dass selbst mit solch schwer zu bearbeitenden Materialien, wie Aluminium, großartige Ergebnisse möglich sind. Die Rahmendesigns aus Alpha Aluminium sind viel mehr als ein paar zusammengeschweißte Aluminiumrohre. Bei unserer Experimentierfreude gehen wir häufig einen Schritt weiter und erzielen bemerkenswerte Unterschiede bei Performance, Komfort und Ästhetik. Durch die Dehnung der Aluminiumlegierung bis an seine Kapazitätsgrenzen können Trek Ingenieure gleich zwei Vorteile erzielen: geringeres Gewicht sowie Reduzierung der Steifigkeit in bestimmten Bereichen, um den Fahrkomfort zu erhöhen.

Was ist Hydroforming?

Beim Hydroforming wird mit hohem Druck eine Flüssigkeit in ein zylindrisches Rahmenrohr gepumpt, um dieses zu einem Rohrprofil mit positiven Eigenschaften zu verformen. Dieses Verfahren wird bereits erfolgreich in der Welt der Hochleistungssportwagen genutzt. Dank Hydroforming können unsere Trek Ingenieure vom Zeichenbrett zur letztendlichen Fertigung komplexe Aluminium-Rahmendesigns verwirklichen, z. B. mit fortschrittlichen aerodynamischen Eigenschaften.

Jeder Ingenieur wird dir sagen, dass ein Kreis die vollkommene technische Form darstellt. Die Rohre von Aluminium-Rahmen haben als Rohmaterial eine zylindrische Form, denn dieses Profil erlaubt eine gleichmäßige Lastverteilung und Steifigkeit, die über das gesamte Rohr gleich ist. Da runde Formen schlechte aerodynamische Eigenschaften aufweisen, macht sich Trek jedoch das Hydroforming zu Nutze, um die Aluminiumrohre in leistungsoptimierte Rohrprofile zu bringen. Dadurch bleibt die Festigkeit erhalten, aber die Aerodynamik sowie das Fahrverhalten des Rahmens werden stark verbessert.

Nahtloser Übergang

Treks fortschrittliche Rahmen aus Alpha Aluminium zeichnen sich durch eine Invisible Weld Technology aus – ein revolutionäres Schweißverfahren, bei dem Gewicht reduziert und die strukturelle Integrität erhöht wird. Das Ergebnis sind fein verarbeitete Schweißnähte, die nicht nur optisch ansprechend, sondern auch sehr stabil sind.

Seien wir ehrlich: Die Optik ist uns auch wichtig. Ein hochwertiges Rennrad muss eine einwandfreie und beeindruckende Ästhetik aufweisen, die nicht durch nachlässige, stark sichtbare Schweißnähte gestört wird. Die Invisible Weld Technology gewährleistet, wie der Name schon sagt, unsichtbare Schweißnähte.

Die im Hydroforming-Verfahren veränderten Rohrprofile können perfekt zusammengesetzt werden, wodurch den Ingenieuren bei Trek das Verschweißen der Rohre vereinfacht wird und gleichzeitig weniger Schweißmaterial eingesetzt werden muss.

Weniger Material erlaubt größere durchgehende Oberflächen am Rahmen, was die Steifigkeit sowie die Langlebigkeit verbessert. Die reduzierte Menge an Schweißmaterial ermöglicht den Produktionsingenieuren die Kontrolle jedes einzelnen Gramms am Fahrrad. Dadurch sind die Rahmen sogar leichter als einige Alternativen aus Carbonfaser. Die leichten, extrem stabilen Rahmen aus Treks Alpha Aluminium mit Invisible Weld Technology brechen mit der allgemeinen Meinung, dass ein Aluminium-Bike bei Fahrverhalten und Gewicht nicht mit einem Carbon-Bike mithalten kann.

Ein neues Zeitalter für Aluminium

Die beeindruckenden Innovationen von Alpha Aluminium haben zu Bikes geführt, die den leistungsstärksten Rennrädern aus Verbundwerkstoffen in nichts nachstehen. Die Ingenieure bei Trek haben gezeigt, dass dieses Material wohl nie überflüssig wird und dass eine gewisse Experimentierfreude zu beeindruckenden Ergebnissen führen kann. Erlebe heute noch den Unterschied unseres fortschrittlichsten Aluminiums aller Zeiten.