Kurztest: Trek Boone 9 Disc

Uns hat schon das Domane gefallen, aber das Boone begeistert uns. Das IsoSpeed-Gelenk überzeugt bereits im Domane, aber richtig Zuhause ist es eindeutig auf der Cross-Strecke. Bei allem Respekt für den Spartacus müssen wir sagen, das Gelenk ist einfach perfekt für Schmutz, Gras und Sand. Auf der richtigen Strecke setzt sich das Boone sprichwörtlich von der Konkurrenz ab


Ein geschmeidiges Bike, das am liebsten hart gefahren wird.

Dies ist ein fantastisches Bike für Rennen und das tägliche Training. Cyclocross-Legende Sven Nys findet es perfekt.


Exklusiv: Trek Boone 9 Disc – Erste Fahrt

Eine echte Revolution im Cyclocross


Trek Boone 9 Disc

Von den Hydraulik-Scheibenbremsen über die Elektronik-Schaltung bis hin zum High-Tech-Rahmen – Sven Nys wird nicht der einzige sein, der seine Langzeitgeliebte für diese neue Cyclocross-Maschine von Trek verlassen wird.


Exklusiv: Trek Boone 9 Disc – Erster Fahrbericht

Es kommt nur selten vor, dass mit einem neuen Bike die Karten neu gemischt werden. Nichts anderes schafft das neue Boone. Das IsoSpeed-Gelenk sorgt für einen unglaublich geschmeidigen Fahrkomfort, bei dem kein anderer Cyclocrosser mithalten kann … Seine Performance-Vorteile sind enorm – und tatsächlich erfahrbar.


Vergleich von Cross-Rennern: Fahrbericht des Trek Boone 9 Disc

Dies ist eine außergewöhnliche Rennmaschine mit viel Fahrkomfort, großartiger Ausstattung sowie der Fähigkeit, auch als „Abenteuer“-Tourenrad zu dienen. Wenn wir nur ein Bike mit Rennlenker besitzen dürften, wäre das Boone genau die richtige Wahl.


Testsieger: Bester Rahmen

Zitate: „Aus technischer Sicht der aufregendste Rahmen von allen. Er fährt sich, als wären Schlauchreifen aufgezogen. Der Trick mit dem Gelenk im Rahmen funktioniert.“ „Der Hinterbau ist beeindruckend nachgiebig und am Sattel sehr komfortabel. Ideal für den zweiten Teil des Rennens, wenn erste Ermüdungserscheinungen auftreten.“