1. Loading...

Schroffe und trostlose Landschaften üben auf viele von uns eine unausweichliche Anziehungskraft aus. Wenn wir nicht biken, planen wir schon wieder das nächste Abenteuer. Wir studieren Topografien, erkunden Routen und träumen nachts von Orten, die so abgelegen sind, dass wir den Nervenkitzel in unseren Knochen spüren können.

Aber es gibt eine Art Gleichgewicht für solche Abenteuer, wie Fotograf Dan Milner und Bike Magazine-Redakteur Will Ritchie auf ihrer letzten Reise nach Argentinien erleben konnten, auf der sie zusammen mit Travis Brown von Trek das Full Stache einem Härtetest unterzogen haben. Gibt es so etwas wie „zu weit“? Und wie wissen wir, wann dieser Punkt erreicht ist?

Die Trails – wenn wir sie so nennen können – waren vielleicht spärlich gesät, aber sie verliefen entlang der sagenumwobenen Spuren von Reisenden der Präinkazeit. Drei Tage lang folgte das Team uralten Handelswegen, die den Ozean und Dschungel von Chile mit der Hochebene Puna de Atacama in Argentinien verband, und erlebte eine perfekt an die große Höhe angepasste Umwelt, in der selbst die Pflanzen einen verletzen können.

Auf ihrem Trip waren sie nicht nur von der Weite der Landschaft beeindruckt, sondern entwickelten auch ein neues Verständnis für die Bedeutung von angemessenem Tourismus. Sie machten ausschließlich Fotos und hinterließen keine Spuren, nur die Landschaft sowie die Menschen, die sie auf ihrem Weg trafen, hinterließen bei ihnen einen bleibenden Eindruck.

Wie sich gezeigt hat, war das Full Stache das richtige Bike für dieses Abenteuer. Wahrscheinlich war es sogar das einzige Bike, mit dem diese Reise möglich war.

Lese mehr über dieses Abenteuer auf unmarkierten, im Nichts verschwindenden Pfaden, die ihr scheinbar allwissender Guide wählt, und erfahre von den Herausforderungen und Triumphen, die beim Biken im Nirgendwo gemeistert und gefeiert wurden.

Lese die ganze Story auf bikemag.com

Full Stache: Für das Abenteuer geboren

Das Full Stache ist ein Full-Suspension-29 Plus-Trailbike mit einem unbändigen Verlangen nach ruppigen Backcountry-Abenteuern. Es bietet die spaßorientierte Traktion und Stabilität einer 29 Plus-Plattform mit Vollfederung, die geradezu darum bettelt, auf urtümlichem Gelände seine Grenzen auszuloten. Suchst du nach einem Begleiter für das wilde Abenteuer, das du planst? Dann hast du dein Bike gefunden.

29 Plus-Reifen

Griffige 29x3˝ Midfat-Reifen für eine hohe Stabilität und zusätzlichen Grip im rauen Gelände.

130 mm Federweg

Das erste vollgefederte 29 Plus-Bike mit ausreichend Federweg für Trail-Biking, damit du über Stock und Stein hämmern kannst.

Kompaktes Fahrwerk

Schwinge und Umlenkhebel sind vor der Sitzstrebe gerückt. Dies schafft den nötigen Raum für die übergroßen 29 Plus-Reifen in einem kompakten Paket.

Extrem kurze Kettenstreben

Die angehobene Kettenstrebe auf der Antriebsseite ermöglicht 430 mm kurze Kettenstreben und macht das Full Stache besonders agil.

Straight Shot-Unterrohr

Das Straight Shot-Unterrohr sorgt für eine höhere Steifigkeit und verleiht auf Trails dieses ausgewogene und souveräne Fahrverhalten.

Knock Block-Rahmenschutz

Der integrierte Rahmenschutz verhindert einen Kontakt von Lenker und Oberrohr sowie Gabelkrone und Unterrohr.

Produktvergleich – Fahrradstand

Vergleich starten
Schweiz / Deutsch
You’re looking at the Schweiz / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.