John Degenkolb: Eine erleuchtende Erfahrung | Trek Bikes (AT)
  1. Loading...

Die Tipps eines Profis für sicherere Ausfahrten

Im Januar 2016 waren John Degenkolb und fünf seiner damaligen Kollegen vom Team Giant-Alpecin auf einer Trainingsausfahrt unterwegs, als ein Auto in die Gruppe fuhr. Die Nachricht von diesem Crash schockierte die Radsportwelt. Viele von sind von mit Situationen konfrontiert gewesen, in denen wir nur knapp einem Unfall entgangen sind, aber in diesem Fall waren es erfahrene Profis, die es erwischt hatte. Waren diese Leute nicht eigentlich immun gegen die Herausforderungen, denen wir als Alltagsfahrer immer wieder aufs Neue ausgesetzt sind?

Die bittere Erkenntnis aus Johns Unfall, der ihn für einen Großteil der Saison aus dem Verkehr zog, aber ist die, dass Profis, Amateure und Gelegenheitsfahrer gleichermaßen gefährdet sind. Und aus diesem Grund muss jeder von uns Maßnahmen ergreifen, um solche Gefahren zu vermeiden.

Etwa zum selben Zeitpunkt, als John und seine Teamkollegen in den Unfall verwickelt waren, fokussierte Trek im Rahmen seiner Kampagne „Grundlagen der Wahrnehmung“ seine Aufklärungsarbeit über Möglichkeiten zur Erhöhung der Sichtbarkeit für Fahrradfahrer. Die Kampagne rückte Bontragers umfangreiches Sortiment an Tagfahrlichtern in den Mittelpunkt. Diese wurden speziell entwickelt, um zu jeder Tages- und Nachtzeit auf Fahrradfahrer aufmerksam zu machen, und sind die beste Maßnahme, die ein Fahrradfahrer ergreifen kann, um sich auf der Straße von der Masse abzuheben. Für Trek war die Nachricht über Johns Unfall eine wichtige Erinnerung an die Bedeutung unserer Mission. Ein Jahr später stellte Trek-Segafredo John Degenkolb als neuen Fahrer im Team vor. Um die Sichtbarkeit der Fahrer auf der Straße zu erhöhen, wurden nicht nur alle Team-Bikes mit Tagfahrlichtern von Bontrager ausgerüstet, sondern auch alle Profis mit einem komplett neuen fluoreszierenden Trainingskit ausgestattet.

Laut John hat dieser Zwischenfall bei ihm zu einer veränderten Herangehensweise an das Fahrradfahren und an sicherheitsrelevante Maßnahmen geführt. „Einen Großteil meines Lebens fahre ich jetzt schon auf Wettbewerbsniveau, und dieser Zwischenfall war der bisher schwerste Moment in meiner Karriere“, beschreibt er die Zeit unmittelbar nach dem Unfall. „Da unser Training nun mal auf der Straße stattfindet, besteht grundsätzlich ein Risiko. Darum muss man sehr aufmerksam sein und alle möglichen Maßnahmen in Betracht ziehen, um sich zu schützen – ein Helm reicht da leider nicht aus. Ich liebe diesen Sport. Und ich liebe es, Rennen zu fahren. Aber genau so sehr liebe ich mein Leben abseits des Rennsports.“

Vertraue jemandem mit Johns Erfahrung: Tagfahrlichter sind die plausible, unkomplizierte und unerlässliche Sicherheitsmaßnahme an jedem Bike. „Im Grunde ist es doch logisch, dass mein Fahrrad, genau wie mein Motorrad auch, Licht hat. Ich bin recht schockiert, dass ich so lange Zeit ohne Licht gefahren bin. Ich hoffe, dass mein Schreckenserlebnis anderen Menschen hilft, nicht denselben Fehler zu begehen.“

Tagfahrlicht

Bontragers Tagfahrlichter verfügen über einzigartige Eigenschaften, die dafür sorgen, dass sie auch bei Tageslicht sichtbar sind.

Mehr Infos

Flare R

Sorge mit dem ersten Rücklicht für Sichtbarkeit am Tag für mehr Sicherheit auf deinen Ausfahrten.

Mehr Infos

Produktvergleich – Fahrradstand

Vergleich starten
Österreich / Deutsch
You’re looking at the Österreich / Deutsch Trek Bicycle website. Don’t worry. We’ve all taken a wrong turn before. View your country’s Trek Bicycle website here.