Mountain: Testsieg Session 9.9 im FREERIDE Magazin 03/12

16/08/2012von Anatol Sostmann

Schriftgröße ändern:-+

Story Highlights

  • Aaron Gwin's Arbeitsgerät
  • Keine Schwächen
  • Traumnote 10

Das Bike von Downhill-Weltmeister Aaron Gwin hat im Vergleichstest unter 6 High-End Big Bikes die Traumnote 10 erreicht und damit einen sensationellen Testsieg eingefahren. Das FREERIDE Magazin hat in der Ausgabe 03/12 nur die edelsten und teuersten Vertreter der Gattung Big Bike getestet. Unser Session stand somit in direktem Vergleich zu den besten Bikes, die der Markt derzeit zu bieten hat. Dabei herausgekommen ist eine Lobeshymne auf dieses besondere Rad:

  • "15,7 Kilo sind für ein Serien-Downhill-Bike schon krass.“
  • "Das Bike ist optisch wie aus einem Guss.“
  • "[…] das Teil geht nach vorne wie ein Enduro.“
  • "Die Kombination aus totaler Kontrolle, starkem Sicherheitsgefühl und gleichzeitiger Handlichkeit ist beeindruckend.“

Fazit: “Das Trek Session 9.9 ist eine hochgezüchtete und superleichte Rennmaschine. Aber es ist auch ein verspieltes, handliches und fehlerverzeihendes Big Bike. Das Fahrwerk arbeitet satt und enorm feinfühlig, die Geometrie ist ausgewogen, die Verarbeitung edel. Wir haben nichts gefunden, was des Meckerns würdig gewesen wäre. Also lassen wir’s halt und vergeben die 10 [..]”