Mountain: Sieg für Aaron Gwin in Val di Sole

04/06/2012von Anatol Sostmann

Schriftgröße ändern:-+

Trek World Racing Fahrer Aaron Gwin ist gestern beim zweiten Downhill Worldcup in Val di Sole, Italien nicht zu schlagen gewesen. Acht Sekunden Vorsprung auf den Zweiten sprechen eine deutliche Sprache - die Form, mit der Gwin die Saison 2011 dominierte, scheint zurück.  Auf die Plätze verwies der Trek-Pilot niemand Geringeres als Greg Minnaar und Gee Atherton.

Man könnte hier erwähnen, dass Gwin’s Zeit aus der Qualifikation bereits schneller war als die Rennzeiten aller anderen Fahrer. Einzig Gwin selbst schaffte es im Wettbewerb diese Zeit um weitere sechs Sekunden zu verbessern.

Wir können an dieser Stelle nicht anders, als zu bekunden, wie stolz wir auf dieses Ergebnis sind und möchten an dieser Stelle erwähnen, dass Aaron Gwin seine fantastischen Leistungen auf unserem Gravity-Meisterstück, dem Trek Session 9.9 vollbringt.

Nicht vergessen: Bereits am nächsten Wochenende (09./10. Juni) gastiert der Downhill-Rennzirkus in Fort William, Schottland.