Mountain: Flückigers holen Etappensieg beim Cape Epic

05/04/2011

Schriftgröße ändern:-+

Die Schweizer Brüder Mathias und Lukas Flückiger haben am vergangenen Sonntag ihren insgesamt dritten Etappensieg bei einem Cape Epic Rennen eingefahren. Bei perfekten Bedingungen fuhren sie auf der letzen Etappe des diesjährigen Rennens mit ihren Top Fuel 9.9 SSL als erstes Team über die Ziellinie.

Noch am Tag davor hat sich Lukas auf der 128km Etappe derart verausgabt, dass er im Ziel kein Wort herausbrachte:

"Es war das schlimmste was ich je erlebt habe. Ich fuhr wie ein Betrunkener und war kaum imstande gerade zu stehen, als ich im Ziel vom Rad gestiegen bin." Scheinbar hat er sich aber nach dem Rennen so gut regeneriert, dass er am nächsten Tag wieder voll angreifen konnte. Die erste Attacke kam gleich beim ersten Anstieg und führte  zu einem Vorsprung von mehr als 3 Minuten. Letztendlich bieb den TWR-Brüdern im Ziel ein Polster von über 2 Minuten auf die Zweitplatzierten über - eine echt starke Leistung!

Ein zufriedener Mathias meinte: "So kurz nach dem Winter ist Cape Epic immer ein hartes Rennen für mich. Aber nach und nach kam ich in Schwung und fühlte mich richtig wohl am Rad. Wir haben als stolzes Brüderpaar die Zielline überquert."

In 3 Wochen steht das erste UCI Weltcup Rennen in Pietermaritzburg am Programm.