Qhubeka: Afrika auf zwei Rädern voranbringen

Das Team trainiert in Südafrika für seine erste Pro Continental-Saison in Europa

Wie auch immer man Qhubeka übersetzt – fortschreiten, weitermachen, voranbringen – das Verb aus der Nguni-Sprache passt perfekt zum Team MTN-Qhubeka, das als erstes UCI-lizenziertes Pro Continental-Team aus Afrika den Radsport voranbringt und durch die Verteilung von Fahrrädern an Kinder in ländlichen Gebieten mit desolater Verkehrsinfrastruktur Afrika voranbringt.

Bis vor kurzem war Afrika kein wichtiger Akteur auf der Weltbühne des Radsports. Um genau zu sein: es war gar kein Akteur. Kein afrikanisches Team war jemals für die Oberklasse im Radrennsport – die UCI Pro Continental-Kategorie – qualifiziert. Das änderte sich erst im November 2012, als MTN-Qhubeka aus Südafrika als erstes afrikanisches Radsport-Team eine UCI-Lizenz als Pro Continental-Team erhielt.

Wie es dem Namen gebührt, hat Qhubeka zukunftsgerichtete Ziele. Der Sprung von Pro African zu Pro Continental ist riesig und so musste das Team in den vergangenen fünf Jahren den schwierigen Umschwung vom typischen Trainingsprogramm afrikanischer Teams zum härteren Trainingsalltag der europäischen Top-Teams meistern. Es hat sich gelohnt: 2013 markiert den Einstieg von Qhubeka in die Welt der europäischen Elite-Rennen und das Team arbeitet zielstrebig auf die Teilnahme an der Tour de France bis spätestens 2015 hin.

Die Ziele von Qhubeka reichen über das Peloton hinaus. Das Team setzt sich für sozialen Wandel ein und sorgt in Zusammenarbeit mit World Bicycle Relief für die Verteilung von Fahrrädern in ländlichen Gebieten Afrikas, wo Kinder in der Regel große Entfernungen zu Fuß zurücklegen müssen, um zur Schule, zum Arzt oder zu Einkaufsmöglichkeiten zu gelangen.

Ein Fahrrad kann den Schulweg um 75% verkürzen und die Tragkraft eines Menschen um ein Fünffaches erhöhen. Qhubeka hat das Leben Zehntausender afrikanischer Kinder verändert und die wachsende Popularität des Teams trägt dazu bei, die gravierenden Mängel im Verkehrswesen des ländlichen Afrika ins Bewusstsein der Menschen zu bringen.

Trek ist stolz darauf, dieses inspirierende Team zu fördern, das gerade dabei ist, seinen rechtmäßigen Platz in den Reihen der besten Radsportler der Welt einzunehmen. Weiter so, Qhubeka!


Unsere Inspiration sind die großartigen Athleten, die Bikes von Trek fahren – ob Weltmeister oder Sonntagsfahrer. Sie erinnern uns daran, Großes zu träumen, und motivieren uns, stets unser Bestes zu geben.


Story teilen

Endlich ein afrikanisches UCI Pro Continental-Radsport-Team! MTN-Qhubeka bringt sowohl den Sport als auch einen gesamten Kontinent voran.


Oder einfach hier klicken:
http://www.trekbikes.com/de/de/stories/2013/02/qhubeka

Bikes (0)

Wähle bis zu 3 Modelle für einen direkten Vergleich.



アンケート調査へのご協力

およそ10分間のアンケートに答えていただくことで、1万円相当のボントレガー商品を抽選でプレゼント致します。