Domane

Nicht durchhalten. Durchsetzen!

Das Domane mit IsoSpeed bietet alles: Maximalen Speed. Unglaublichen Rennkomfort und Fahrstabilität, selbst auf den beinharten Kopfsteinpflastern von Flandern und Roubaix. Nicht durchhalten. Durchsetzen!

Kraftvoll über jahrhundertealte Kopfsteinpflaster, leichtfüßig an gnadenlos steilen Rampen und wie auf Schienen wieder bergab zum Sieg. So fährt Fabian Cancellara sein Domane. Und du?

  1. Effizient Unglaubliche Kraftübertragung und 30% höhere Seitensteifigkeit als die Konkurrenz – das Domane holt aus jedem Pedaltritt das Beste heraus. Kein Verlust, nur Gewinn.

  2. Geschmeidiges IsoSpeed-Gelenk Lange Etappen und schlechte Straßen sind kein Problem für die IsoSpeed-Technologie von Trek. Unsere innovative Entkopplungs-Technologie verdoppelt die vertikale Nachgiebigkeit, sodass du härter und länger fahren kannst.

  3. Stabil Dank seiner ausgewogenen, fahrstabilen Race-Geometrie und der integrierten Kettenführung begeistert das Domane durch Top-Handling und problemloses Schalten unter jeglichen Straßenbedingungen und bei jeder Belastung.

  4. Felgen- oder Scheibenbremsen Jede Menge Brems-Power – ganz nach Wunsch mit hervorragend dosierbaren Allwetter-Scheibenbremsen oder leichten Felgenbremsen.

Was die anderen sagen

Der konstruktive Clou beim Komfortmodell des US-Herstellers: Das Sitzrohr ist durch ein kugelgelagertes Gelenk mit dem Oberrohr verbunden und kann deshalb über die ganze Länge flexen. Viele Fahrer empfinden den dadurch erzielten Federeffekt als spektakulär.


TOUR Magazin

5 von 5 Sternen: Wir sind erstaunlich komfortabel über Landstraßen voller Schlaglöcher gepflügt. Dieses Gefühl, ohne jegliche Einbußen beim Treten oder Lenken vor Stößen und Erschütterungen geschützt zu sein, war schon fast unheimlich, und das Domane war bergauf und im Flachen genauso schnell wie jedes andere Super-Bike, das wir getestet haben.

Robin Wilmott
Bikeradar.com