Mountain: Gold für Anton Cooper und das Superfly Ultimate

13/09/2012von Anatol Sostmann

Schriftgröße ändern:-+

Story Highlights

  • Die WM am vergangenen Wochenende endet für Trek mit der gesamten Medaillenpalette

Zwar konnte Medaillenfavorit Aaron Gwin eine Woche zuvor, aufgrund eines Defektes an seinem Session, im Downhill-Rennen nicht zu Gold fahren, doch sorgten die Athleten aus dem Ausdauerlager von Trek World Racing für reichlich Edelmetall.

Der 18jährige Anton Cooper aus Neuseeland fuhr sein Superfly Ultimate (Trek World Racing Custom-Aufbau) überlegen zum Sieg der Juniorenklasse, zur Goldmedaille und ins prestigeträchtige Regenbogentrikot. Anton ist noch Schüler und beendet in diesem Jahr die Highschool. Er ist der erste Neuseeländer, der sich auf einem WM-Podium platzieren konnte.

Die gesamte Saison verlief für den Trek-Junior bislang fehlerlos, denn er gewann alle drei Worldcup-Rennen, bei denen er an den Start ging. Neben dem amtierenden Weltmeister Victor Koretzky (FRA) war Anton damit klar in der Favoritenrolle. Das NEd eder Geschichte ist ein dominanter Sieg mit 2:17 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Franzosen Koretzky. Das schnellste Mountainbike der Welt und der schnellste Junioren-Fahrer bildeten eine perfekte Einheit und waren nicht zu schlagen.

Wir sind sehr gespannt auf den weiteren Verlauf seiner Karriere und wünschen uns noch viele tolle Momente mit Anton!

Glückwunsch und Kia-Ora!