Mountain: Neuzugang bei Trek World Racing

10/11/2010

Schriftgröße ändern:-+

23 Degrees Sports Management präsentiert den US-Amerikaner Aaron Gwin als neuestes Mitglied von Team Trek World Racing für die Downhill-Saison 2011. Die aktuelle Nummer 3 der UCI-Rangliste wird sämtliche Worldcup-Läufe auf einem Trek Session 88 in Team-Edition bestreiten. Gwin gilt als einer der Top-Stars unter den US-Downhillern – er ist zwar noch gar nicht so lange dabei, hat in seiner jungen Karriere allerdings einen meteorenhaften Start hingelegt.

Ich bin absolut stolz darauf, ab sofort zum Trek World Racing-Team zu gehören. Seit ich als kleiner Junge Lance Armstrong bei seinen Tour-Siegen gesehen habe, schaue ich zu Trek Bicycles auf. Da ist es natürlich super-cool, ein Teil dieser US-Marke zu werden und ihre Erfolgsserie im Rennsport fortsetzen zu dürfen. Das Team bietet seinen Fahrern einen unvergleichlichen Support. Ich bin sicher, dass die Voraussetzungen nicht besser sein könnten, um meine persönlichen Ziele auch zu erreichen“, sagte Aaron dazu.

Weiterhin im Team für 2011 sind Weltmeisterin Tracy Moseley (GB), Vize-Weltmeister Neko Mulally (USA) und Top 10-Fahrer Justin Leov (NZ). Alle drei haben ihre grössten Karriere-Erfolge auf Trek-Bikes errungen und freuen sich auf Aaron Gwin als neues Team-Mitglied.

Tracy meinte, „es ist ein tolles Gefühl, schon die dritte Saison für Trek World Racing zu bestreiten – und das im Weltmeister-Trikot! Ich freue mich auf ein aufregendes Jahr und hoffe, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann, Trek World Racing 2011 zur Mannschaft Nr. 1 zu machen.“

Der Hauptsponsor ist ebenso enthusiastisch über die Team-Zusammensetzung für 2011 wie die Fahrer selber. Auf die Frage nach dem Engagement für das Rennteam antwortete Joe Vadeboncoeur, Vize-Präsident von Trek, folgendermassen: „Trek hat sich noch stärker als je zuvor dem Rennsport verschrieben – und damit dem Team Trek World Racing. Dessen Wert für unsere Produkt-Entwicklung und die Marke als solche ist unschätzbar hoch. Ganz abgesehen davon treten wir einfach gerne bei Rennen an. Unsere Mannschaft steckt voller junger Talente, deren frische Energie einen tollen Mix mit den erfahrenen Athleten ergibt – und das ist die Garantie für weitere Top-Resultate. Unser Ziel ist es selbstverständlich, in sämtlichen Rennsport-Disziplinen an der Spitze mitzufahren.

Die Fortsetzung der Erfolgsstory hat auch Team-Besitzer Martin Whiteley vor Augen: „Nach zwei vollen Rennsaisons und all dem, was wir dabei auf und abseits unserer Bikes gelernt haben, ist doch klar, dass wir den Schwung mitnehmen wollen, den uns die zwei gewonnenen Medaillen von Mont-Sainte-Anne gegeben haben. Wir wollen 2011 noch öfter auf den Worldcup-Podien stehen. Und es wäre einfach grossartig, die kommende Saison mit den gelben Startnummern-Tafeln an unseren Bikes zu beenden – als Spitzenreiter der Mannschaftswertung im Downhill-Rennsport. Mit dieser Mannschaft ist das ein absolut realistisches Ziel.

Justin Leov meinte heute: „Ich kenne das Team und das Bike jetzt bis ins letzte Detail. Und ich mache nichts lieber, als mit derart fokussierten Leuten zu arbeiten. Ich freue mich auf diese Top-Crew und meine Teamkollegen – und auf die nächsten zwei Jahre. Wir werden sicherlich viel Spass haben und tolle Erfolge feiern. Die Saison 2011 kann kommen und ich möchte noch viele starke Rennläufe im Worldcup und bei Weltmeisterschaften zeigen.“

Und Neko Mulally sagte: „Ich freue mich unglaublich auf die nächste Saison. Der Top-Support und die herausragenden Teamkollegen an meiner Seite sind wie eine Garantie, dass ich das bestmögliche aus mir herausholen werde. Ich habe schon im vergangenen Jahr bei Trek World Racing so viel hinzugelernt. Und mit diesem besseren Verständnis vom Rennsport auf Profi-Niveau kann ich es kaum noch erwarten, 2011 eine gute Performance abzuliefern.

Die XC-Mannschaft von Trek World Racing wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.