Mountain: Eine Suspension-Plattform, zwei Weltmeister

13/09/2010von Hubert Hager

Schriftgröße ändern:-+

Story Highlights

  • Das Trek World Racing Team fährt mit Trek-Technologie an die Weltspitze

Streifen sind wieder in bei Trek diesen Herbst. Am vergangenen Wochenende wurde das Podium bei den MTB-Weltmeisterschaften in Mont Sainte Anne (Quebec) von Trek World Racing Fahrern beinahe überrannt. Bereits am Freitag nahm der Erfolg seinen Lauf. Der 21-jährige Schweizer Mathias Flückiger holte sich in souveräner Manier den Sieg beim U23 XC-Weltmeisterschaftsrennen. Einen nicht unwesentlichen Teil des Erfolgs schreibt er dabei seinem 2011er Top Fuel (mit ABP-Hinterbau) zu: „Es war ein tolles Rennen für mich und ich denke mein Fully hat mir in diesem Rennen sehr geholfen“.

 

Ihrem jungen Teamkollegen um nichts nachstehend gewann Tracy Moseley zwei Tage später das bisher wichtigste Rennen ihrer Karriere. Sie krönte sich mit einem Vorsprung von 7 Sekunden erstmals zur DH-Weltmeisterin. Ein Titel, der ihr in ihrer langjährigen Karriere bisher noch fehlte. Auch sie war bereits mit einem 2011er Bike, dem neuen Session 88 ebenfalls mit ABP (Active Braking Pivot) Hinterbau unterwegs: „Das Session 88 half mir dabei endlich das Regebogentrikot überstreifen zu können. Es fühlt sich so großartig an!“

 

Das Trek World Racing Team verpasste nur knapp einen dritten Weltmeistertitel. Neko Mulally verfehlte mit dem Mini-Rückstand von 6/100 Sekunden die absolute Sensation und belegte den 2. Rang in der Downhill Junior-Kategorie.

 

Um die Erfolge von Trek World Racing gebührend zu feiern, wird Trek ein exklusives Erinnerungsposter auflegen, das gratis an die ersten 2500 Fans versendet wird. Wie man es erhält? Man muss einfach nur fragen und hier sagen, wohin es geschickt werden soll.