Trek Remedy 9 29

Sein komfortables, vielseitiges Fahrwerk macht das Remedy 29 tauglich für All-Mountain-Touren, aber auch für Sessions im Bikepark. Das Remedy 29 ist eine echte All-Mountain-Maschine, die jeden Trail meistert, den du ihr vorsetzt.


Getestet: Trek Remedy 9 29

Trek hat ein herausragendes Bike geschaffen, das dich nicht mehr loslassen wird. Das Remedy 29 ist eine All-Mountain-Maschine mit jeder Menge Potenzial. Ob du schneller und komfortabler über mittelschweres Terrain rollen willst oder ein Enduro-taugliches Bike suchst, das dich im Rennen wertvolle Sekunden schneller macht – dies ist ein großartiges Bike für dich.


Treks Remedy 29 2014, Erster Fahrtest

In einem breiten Spektrum von Terrains stellte sich das Remedy für mich als Offenbarung heraus. In anspruchsvollen Passagen fühlte es sich stabil und kontrolliert, aber niemals schwammig an. Im Gegenteil, es war verspielt, agil und reagierte relativ schnell. In Situationen ohne große fahrtechnische Herausforderungen stellt sich das Bike als hervorragendes Gesamtpaket heraus – die Geometrie, die Federung, der Rahmen und die Komponenten ergeben ein harmonisches Komplettbike.


Treks Remedy 29er – Ein Fahrbericht

Schon nach kurzer Zeit stellt sich heraus, dass dieses Bike keineswegs ein schwerfälliges Monster ist, wie manche erwartet hatten. Andere Fahrer aus dem Test-Team bestätigten diesen Eindruck, und manche anspruchsvollen Anstiege ließen sich mit diesem Bike so leicht bewältigen wie nie zuvor. Nach unseren ersten Eindrücken hat Trek hier einen Volltreffer gelandet.


Test des Remedy 29 auf Bike Radar

Großvolumige Reifen, 140 mm gut abgestimmter Federweg und ein herausragend steifer Vorderbau verleihen die nötige Sicherheit, um Trail-Hindernisse rücksichtslos zu überrollen, aber das fantastische Handling des Remedy 29 sorgt auch für die Souveränität und Agilität, solche Manöver zu vermeiden. Unser Testbike, das Spitzenmodell Remedy 29 9, überzeugte durch hervorragende Steifigkeit und Stabilität des gesamten Bikes. Bei gleichmäßiger Fahrweise sorgt der Hinterbau für verlässliche Traktion an steilen und felsigen Anstiegen.